Oberflächenvorbereitung

Prüf- und Lackiervorgaben

Nach diesen Vorgaben werden die Substrate vorbereitet, geprüft und lackiert:

  • ASTM
  • DIN
  • ISO
  • NACE
  • SSPC
  • US NAVY

 

Erscheinungsbild

 

Das visuelle Erscheinungsbild eines Produkts wird dahingehend beeinflusst, wie es vom menschlichen Auge wahrgenommen wird. Farbe und Glanz sind zwei wesentliche Parameter, die zur Beurteilung der allgemeinen Qualität eines Produkts verwendet werden. Wahrnehmung ist subjektiv, aber diverse Mess- und Prüfgeräte quantifizieren die diversen Erscheinungskriterien.

 

- Glanz

- Helligkeit

- Farbe

Klimaprüfung

 

Um eine Beschichtung erfolgreich auftragen zu können, müssen bestimmte Grundvoraussetzungen wie Temperatur, relative Feuchte, Taupunkt und Luftfeuchte ständig überwacht werden. Diese Parameter sind sowohl für die Bedingungen während des Auftragens der Beschichtung als auch für das Endergebnis und die Leistungsfähigkeit des beschichteten Produktes verantwortlich.

 

- Klimatische Bedingungen

- Ofenprofilermittlung

- Feuchtigkeitsmessung

Oberflächenvorbereitung

 

Die Vorbereitung der Oberfläche ist der wichtigste Faktor für das erfolgreiche Auftragen einer Beschichtung. Sie trägt in erheblichem Maße zur wirtschaftlichen Lebensdauer einer Beschichtung bei.

 

- Oberflächenzustand

- Oberflächenverunreinigung

- Sand-/Kugelstrahlprofile

- Oberflächenprofil

- Oberflächenrauheit

Nassfilmdicke

 

Beim Auftragen einer Nassbeschichtung kann durch Messen der Filmdicke der nicht ausgehärteten Beschichtung die endgültige Trockenfilmdicke bestimmt werden.

 

Die drei zerstörungsfreien Verfahren für das Messen der Nassfilmdicke sind:

 

- Nassfilmkämme

- Pfund--Dickenmessgeräte

- Nassfilmräder

Trockenfilmdicke

 

In der Beschichtungsindustrie ist die Trockenfilmdicke vermutlich der wichtigste Messwert in der Beschichtungsindustrie. Sie gibt Aufschluss über die voraussichtliche Lebensdauer des Grundwerkstoffs, die Zwecktauglichkeit des Produkts und sein Erscheinungsbild und gewährleistet die Konformität mit einer Vielzahl internationaler Normen.

 

- Elektronisch

- Mechanisch

- Zerstörend

Haftfestigkeit

 

Von großen Bauwerken bis zu kleinen Haushaltsgeräten - die meisten Erzeugnisse haben eine schützende oder verschönernde Beschichtung. Möglicherweise kann das vorzeitige Versagen dieser Beschichtung Nachbesserungskosten verursachen.

 

Haftfestigkeitsprüfverfahren sind:

 

- Abreißverfahren

- Scherhaftfestigkeitsverfahren

- Glitterschnittmethode

 

zur Übersicht Industriebereich

Hier finden Sie uns

Werner Debatin GmbH
Draisstr. 10
76646 Bruchsal

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

Telefon 07251 91610

Fax 07251 300972

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten

Mo.-Do. 7.00 - 17.00 Uhr

Freitag  7.00 - 14.00 Uhr

Bei Schimmelpilzbefall

07251 91610

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werner Debatin GmbH